Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[E46 Touring] 15-Minuten-Mythos
#11
ja,
1. zentralschließen verschließt den wagen.
2. zentralsichern, macht ihn niet und nagelfest.
Antworten
#12
(20.04.2016, 12:36)N3mesis schrieb: Aber ich sehe kaum eine Möglichkeit die Methode wo die VA aktiv bleibt von ausserhalb umzusetzen.

Wie gesagt, per Pi Zentralschließen auf doppelt Aufschließen legen, da dann das Auto denkt jemand wäre im Wagen und hätte von innen verriegelt.

Was meinst du dazu Helge? Wie beschrieben machbar oder nicht?
Antworten
#13
vllt vorher mal mit navcoder testen, ob das wirklich so geht.
Antworten
#14
Mein Auto genießt jetzt die 15min Abschaltmechanik original wie der 5er.


















...einfach mal den Microtaster im Heckklappenantrieb schrotten. Wagen/Heckklappe schließ und öffnet trotzdem munter weiter, einziges manko: Das IKE nervt mit "blabla bla Heckkllappe offen, blabla" naja nicht für Cabrio fahrer.

Im zweifelsfall: Das GR/BR Kabel für den Heckklappenkontakt durchschneiden. Big Grin



Wie ist das passiert? Hab meine Heckklappe nach oben Justiert weil das Schloss unten etwas zu tief und vorallem schief saß, meine Heckklappe liegt wieder bündig an, aber ich hab vergessen die Pralldämpfer etwas heraus zu drehen... so wurd vermutlich der Taster im ZV Antrieb nach dem drittenmal schließen zerstört.


--> Was man machen könnte: Ein Relais kann die Heckklappenleitung einfach auf wunsch unterbrechen, dann geht man gemütich zum Bäcker rein, kommt wieder und Raspi ist nicht heruntergefahren und die IKE Meldung erinnert einen daran das Relais wieder zu schließen und alles ist beim Alten, falls man es doch vergisst, sorgt die 15min Leitung fürs Abschalten.

lol

Mann kann das problem also super billig mit folgender Schaltung Lösen:

Relais Trennt Heckklappenkontakt bei Zündung aus. Den bei Zündung aus meckert das Auto ja nicht wegen der offenen Heckklappe.

Alles würde also total clean aussehen. Sobald man dann Zündung an macht ist der HKK geschlossen und das IKE Meckert nicht. Big Grin


Man muss nur kontrollieren ob alle nötigen Leitungen hinten rechts im Kofferraum vorhanden sind. Ich glaube Zündungsplus liegt hinten nicht bei jedem an.

Die einzige Frage die sich noch stellt: Für das Auto ist die Heckklappe im prinzip dauerhaft offen (abgestellt, wenn Zündung an ist, ist ja alles wie gewohnt einscließlich die Warnung der offenen Heckklappe geht dann wie gewohnt), die Frage ist also wie viel Strom das Auto dann weiterhin verbraucht auch wenn die 15min Leitung nach entsprechender Zeit gekillt wurde. Es kann also sein das er dann über nacht etwas mer Verbraucht als er komplett zugeschlossen verbraucht. Stellt sich halt die Frage wie es im dauertest/alltag dann funktioniert. Das letzte was man will ist nach einem 8h Tag eine leere Batterie im Auto vor zu finden. Da meiner Zwangsweise ja diese funktion hat kann ich ja mal berichten ob er morgen anspringt. xD

LG
Antworten
#15
Bisher gibt es keine probleme, ausser die Anzeige das meine heckklappe angeblich offen sei xD
Morgen kommt aber mein neuer Steller also. Müsste man danach die Funktion mit einem Relais ausprobieren.
Antworten
#16
Ich bin von Basteleien am Kabelbaum irgendwie nicht so angetan, eine saubere Softwarelösung wäre meiner Meinung nach am schönsten.
Antworten
#17
Softwareseitig sehe ich keine Lösung, kann ich aber nachvollziehen. Grundsätzlich halte ich die Hardwarelösung mit dem Relais aber für die sauberer. Softwareseitig ist das nicht nur zu viel Aufwand sondern schneidet sich alles auch mit anderen Funktionen der FB und ist zudem zu schwer umzusetzen.


Ich hab heute das neue Schloss verbaut, es ist nun alles wie vorher.

EDIT:

Alternativ könnte man das Relais eventuell über einen Pin am Raspi ansteuern... dann kann man es Softwareseitig mit einem Skript lösen.
Antworten
#18
welches telegram bräuchte man denn, um den wagen bei laune zu halten?

als relais hab ich mir sowas mal zugelegt. wofür, weiß ich noch nicht:
http://www.ebay.de/itm/361419930725
Antworten
#19
Das wissen wir nicht wirklich welches Telegram es wäre, sobald man mit der FB abschließt wird das jeweilige Telegram ohnehin überschrieben. Daher sehe ich eine "saubere" Softwarelösung als nicht machbar an.

Die einzige Möglichkeit den Wagen bei laune zu halten ist den Heckklappenkontakt zu manipulieren bzw. die Verbindung und damit den Status. Wenn man es richtig anstellt dann ist es vom Fahrzeugverhalten auch eine super saubere Lösung, abgesehen davon das die Gepäckraumleuchten dann auch noch 15min lang weiter an sind sehe ich kein unschönes detail.

Ich vermute das Raspi schaltet wie die Arduinos mit 5V, also ein 5V Relais von Reichelt für ein paar Cent würde es auch tun und bischen Löten. Bislang hab ich mich aber mit Programmierung beim Raspi bezüglich der Pins noch nicht beschäftigt. Hab derzeit "nur" mit einem Arduino ein Steuergerät für eine Heizung gebaut.. ..mit allen drum und dran xD Orignal BMW Knopf Ansteuerung, Widerstandsüberwachung u.s.w....
Antworten
#20
was ist mit der manuellen Verriegelung von Innen? Kann die nicht auch per Telegramm ausgelöst werden?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste