Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DVB-T Empfang
#11
Also wie gesagt, den Antennenverstärker würde ich mal probieren.
http://www.ebay.de/itm/311185619140

Den 150Ohm Stecker kann man ja mit nen 75Ohm ersetzen. Die Stecker(SMB) vom OEM Antennenkabel passen auf die Fakra Buchsen.

Ich hab selbst noch zwei DVB-T Sticks von TerraTec. Aber ob die mit dem Pi gehen?
1. USB XXS (ist zumindest gelistet)
2. DAB+ ran Stick
Antworten
#12
(31.07.2015, 14:13)harryberlin schrieb: Also wie gesagt, den Antennenverstärker würde ich mal probieren.
http://www.ebay.de/itm/311185619140

Den 150Ohm Stecker kann man ja mit nen 75Ohm ersetzen. Die Stecker(SMB) vom OEM Antennenkabel passen auf die Fakra Buchsen.

Werde ich auf jeden Fall testen.

Für den XXS brauchst die Firmware: dvb-usb-dib0700-1.20.fw
Gibt es hier https://github.com/cernekee/linux-firmware

Kopiere sie nach /lib/firmware

Das sollte dann die Treiberinstallation gewesen sein.

Du kannst über SSH nachschauen ob das Ding auch erkannt wurde mit:
dmesg | grep dvb

Bei mir sah die Ausgabe dann so aus:

root@RaspControl:~# dmesg | grep dvb
[   11.664316] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: found a 'Afatech AF9015 reference design' in cold state
[   11.711531] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: downloading firmware from file 'dvb-usb-af9015.fw'
[   11.789096] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: found a 'Afatech AF9015 reference design' in warm state
[   12.200726] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: will pass the complete MPEG2 transport stream to the software demuxer
[   12.272786] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: schedule remote query interval to 500 msecs
[   12.272817] usb 1-1.5: dvb_usb_v2: 'Afatech AF9015 reference design' successfully initialized and connected
[   12.273038] usbcore: registered new interface driver dvb_usb_af9015
Antworten
#13
Hört sich gut an.
Da ich meine RearCam gestern verbaut hab, ist der Pi grad außen vor.
Muss mir da noch nen Switch basteln. Dann kann der Pi wieder ran.
Antworten
#14
Kannst du mal beschreiben wie du den switch machst,
eine Rückfahrkamera hab ich auch rumliegen.
Antworten
#15
Werde einfach ein Wechselrelais nehmen, was die Video +Leitung umschaltet. Ggf. auch ein Wechselrelais mit zwei Umschaltern.
Das Massesignal zum Eingang aktivieren werde ich versuchen mit Sperrdioden anzuschließen.

Beachten sollte man, der Pi und die Cam sollten das selbe Videoformat haben (PAL/NTSC).
Wobei ja festgestellt wurde, PAL ist vom Bild her besser.

Hier mein RearCam-Umbau: http://www.e39-forum.de/thread.php?posti...ost1841860
Antworten
#16
Das mit den Sperrdioden sagt mir erstmal nichts. Ich frag nochmal nach wenn ich soweit bin.
Oder eine kurze Anleitung wenn du mal langeweile hast? Wink Ok, bloss nicht wieder vom Thema abkommen..
Antworten
#17
(31.07.2015, 14:51)harryberlin schrieb: Das Massesignal zum Eingang aktivieren werde ich versuchen mit Sperrdioden anzuschließen.
Hmmm...
Selbst wenn die Dioden in der Masseleitung Sinn machen würden, werden die doch über die Spannungsversorgung kurzgeschlossen.
Die "heißen Pole" der Videoquellen kannst Du mit einem 1-poligen Wechsler umschalten, die Massen einfach verbinden.
Selbst wenn die Videosignale potentialfrei wären, haben die normal einen Pegel von ca. 0,7V - dann hast du nach einer sehr guten Schottky-Diode nur noch gut ein halbes Volt, mit guter Si-Diode bleiben vielleicht 0,2V übrig - also nur die Spitzen. Die Kennlinie der Diode versaut Dir dann den Rest des "halben Bildes", da nicht linear.

Oder hab ich jetzt den totalen Knoten in den Synapsen?


Gruß aus der Mitte
Dirk

P.S.: Das Wichtigste hab ich vergessen: Welchen Stick würdet Ihr empfehlen, um möglichst wenig Ärger mit den Treibern zu haben? Ich hab hier einen, der zwar lt. dmesg erkannt und aktiviert wird, im Webinterface von TVheadend taucht er auf, findet er aber keine Sender oder Services - der Suchlauf wird imho gar nicht gestartet, allerdings kommt auch keine Fehlermeldung, auch nach langer Zeit (30+ Minuten) ...
Antworten
#18
Mal so ins Grüne:

Adapter ist "Enabled"?
DVB-T Network erstellt? Region gewählt?
Am Adapter das Network ausgewählt?
Initial Scan Häckchen?
Map services to channels geklickt?
Antworten
#19
Ja, alles schon getestet, auch die lokalen Frequenzen manuell (aus einer Internet-Liste) eingetragen.
Allerdings ist das 3-4 Wochen her, nur daran wirds ja ned liegen? Hab im aktuell auf dem PI installierten Image noch keine Treiber dafür drauf, weil ich das alles auf die Hardware geschoben hab. Deshalb ja die Frage nach einem kompatiblen Stick...

Wenns was gut Getestes gibt, nehm ich gern ein paar Euronen in die Hand Cool .

Gruß aus der Mitte
Dirk
Antworten
#20
Hmm, dachte man wäre auf der sicheren Seite wenn der Stick schonmal im TVHeadend auftaucht.
An deiner Stelle würde ich vielleicht nochmal alles von vorne versuchen, manchmal verklemmt sich ja gerne was oder man vergiss was.
Bin gestern die Schritte nachgegangen wie hier beschrieben (Wait..... wait.... wait.... missed a step, lol, ): https://discourse.osmc.tv/t/tvheadend-os...ion/525/26
Kann dir sonst nichts empfehlen ausser dem Ding was ich weiter oben verlinkt habe. Aber ob das ne gute Wahl ist...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste