Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einbau in BMW Z4 Vorraussetzungen?
#1
Question 
Hallo Forumgemeinde,
Ich bin neu hier und über Umwege (das PiBUS Modul) hier her gekommen, aber das hier ist ein tolles Projekt und genau das was ich gesucht habe! Schon mal Danke an die tolle Arbeit. 

Ich fahre einen Z4 E85 und habe ein paar Fragen zur Realisierung meines Projektes die mir jetzt noch nicht so ganz klar sind und hoffe es erbarmt sich wer diese zu beantworten.

Ausgangslage:
* Navi Proffessional, HIFI-Packet, aber KEIN DSP
* TV-Modul (Analaog vorhanden)
* Komfortmodul u.A. für Verdeck Öffnen/Schließen per Schlüssel, Komfortblinken, "Sprechen" Taste der LFB als "Mode" Taste belegen etc. eingebaut
* Sound Momentan über ZemexV3.1 Ursprünglich war ein CD-Wechsler vorhanden, der ist dadurch aktuell tot
* Baujahr des Autos 2003


- Wird der Z4 überhaupt untersützt? Reichen die Bedienknöpfe meiner Radioeinheit?
- Mein Navirechner ist von 2003 ich bin mir nicht sicher ob das schon ein BM54 ist, ist das ein Problem? Wie erkenne ich das?
- Kann ich mein vorhandenes Komfortmodul (das steckt direkt am Grundmodul unter dem Handschufach) welches ebenfalls CHLH und Komfortblinken hat, weiterhin benutzten? (Hintergrund: Ich möchte nach wie vor mein Verdeck mit dem Schlüssel öffnen/schließen können.)
- Bringt der Raspberry3 Vorteile? Empfohlen wird ja der 2er
- Ich möchte gerne eine Rück- und (!) Front Kamera einbauen (ja der Zettie hat ne lange Schnautze Wink ), krieg ich das umgesetzt? Und wie im Groben fürs Erste, Ideen? Läuft Video embeddet über den Pi und dessen GUI oder sollte man das Signal grundsätzlich besser zwischenschalten?
- Gehe ich richtig in der Annahme das ich mein Multimedia Interface Zemex V3.1 welches direkt am Wechslereingang Steckt nicht mehr betreiben kann, wegen dem IBus Modul? Falls doch kann ich
1. Per Bluetooth mit dem Raspberry3 das Audio an den Empfänger per A2DP streamen (so würde ich mir doch die Soundkarte sparen)
2. Oder zumindest den Klang dort einfach in dessen LinIN einspeisen

Ich würde mich freuen wenn Ihr Licht ins Dunkele bringt damit ich das Projekt starten kann.
Danke vorab Smile

Viele Grüße
Antworten
#2
Das Zemex kannst schonmal rauswerfen. Von der BUS seite gibt es für den E85 Z4 keine probleme. Ich weiss derzeit nur nicht wie es um das auf klappen des Bildschirms steht. Das TV Modul reicht um das Bild vom Raspi auf den Bildschirm zu bekommen.

Beim Sound verhält es sich wie alles was du halt an Boxen anschließen möchtest. -> Bastlen.

Der Rest fällt auch unter letzteres.
Antworten
#3
Hallo und Danke für die Antwort. 

Das Aufklappen des Bildschirms erledigt das vorhandene BMW Navigation Professional. Daran ändere ich ja nichts. Ich werde das Bild des Raspberry per TV-Modul einspeisen und dementsprechend ist das Öffnen/Schließen des Displays kein Thema. 

Was den Zemex angeht, so habe ich verstanden, es nützt wohl nichts, auch wenn es schön gewesen wäre das Gerät parallel zu betreiben, aber es ist sicher einfacher den gewohnten Weg zu gehen und das IBus Modul und den Sound beim Wechsler einzuspeisen. 

Kann bitte noch jemand versuchen die anderen Fragen zu beantworten:

- Ist die Navirechner Version relevant?

- Kann ich mein vorhandenes Komfortmodul fürs verdeck öffnen/schließen parallel betreiben, oder stört sich das. (Das ich dazu alle Komfortoptionen des IBUS Moduls (oder war es im PI?!) auf False stellen würde ist klar. 

- Hat der 3er PI vorteile, Bspw. Streamen vom Handy per Bluetooth?! oder WLAN und die höhere Taktung die sich im Betrieb bemerkbar machen, bzw. welchen würdet Ihr kaufen?

- Kann ich Rück und Frontkamera an den Pi anschließen? Ich stell mir vor eine USB-Video Karte in den PI einzustecken die zwei Chinch In besitzt und dann in der Oberfläche das ganze embeddet zu sehen, gibts sowas?
Antworten
#4
Pi3 hat den Vorteil, dass du das integrierte WLAN nutzen kannst. Das integrierte Bluetooth ist vom Empfang sehr schlecht, daher empfehlen wir einen extra USB BT Stick
VOm Speed macht es beim starten 1 -2 Sekunden, also nich so viel.

Navirechner Version ist egal

Für die Kamera Thematik gibts hier im Forum glaub ne Relaisschaltung, damit das parallel geht.

Das Modul kannst du meines wissens parallel betreiben, @romi aus dem Forum macht das auch, allerdings in einem E39, aber das ist ja egal...
Antworten
#5
Danke Ben Smile 
---
OK dann werde ich mal frei nach der Einkaufsliste einkaufen, ist die noch aktuell? Folgendes würde ich kaufen:

- Raspberry Pi3
- Behringer UCA222 USB Soundkarte
- Netzteil 12V -> 5V mit hohem Stromfluss
- IBus Interface
- Bluetooth USB-Stick 

Was vergessen?


Für die beiden Einpark-Kameras würde ich ggf. mal So etwas  hier versuchen. Das ich dann immer manuell zwischen den drei Quellen hin- und herschalten muss stört mich erstmal nicht. Ist nur die Frage inwiefern das Ding eine gute Qualität abliefert und ob ich es schaffe den Schalter Anständig nach vorne zu verlegen.  Noch habe ich keine Kameras, ich mach das Alles als Winterprojekt (Der Z4 ist ab November in der Garage). Ich habe gelesen PAL-Kameras liefern die Beste Bildqualität, welche Auflösung macht Sinn?
(Die Kameras direkt über den Rasberry laufen lassen und Front und Heck-Ansicht auf einem Screen darstellen, das wäre natürlich der Wahnsinn aber ich will mal nicht übermütig werden…)

Ich bin mir micht sicher ob ich eine PicoUSV brauche, weil die ominöse 16min Leitung im Z4 wohl schwierig zu finden ist. Vielleicht kann @cgr etwas dazu sagen?! So zum Verständniss woher kriegt der PI eigentlich sein Start und Shutdown Signal, vom IBus?

---------

Edit:
Nach Überlegung denke ich das der oben genannte Chinch Video Switch die Verbindung direkt "mechanisch" schaltet. In diesem Fall würde eine Verlängerung des Schalters nicht funktionieren, ich bräuchte sowas "digital" mit Dip-Schalter. Oder denkt ihr ich bin auf dem Holzweg.
Antworten
#6
Der Z4 ist mit dem E46 vergleichbar. Was die STG betrifft.
Eine Relaisschaltung für Front + RearCam wäre sinnvoll, und diese dann per GPIO ansteuern.
Aber da ich annehme, du kennst dich mit Elektronik nicht so aus, sehe ich das eher schwierig, hierbei zu unterstützen.
Ein Video-Grabber Addon hatte ich schon mal geschrieben, aber das funktioniert leider schlecht.
Antworten
#7
Najaaaa offiziell bin ich gelernter Informationselektroniker... Wink aber das ist lange her und ich arbeite jetzt in nem völlig anderem Sektor. Aber mit Lötkolben usw. kann ich umgehen und auch Schaltpläne lesen. Ich hatte vor über 10 Jahren angefangen div. CarPCs auf WinXP Basis zu bauen und damals viel Zeit in Konfiguration und Steuerung investiert (umgebauter Space Navigator 3D Maus als haptisches Eingabegerät uvm...) Ich hätte aber nichts dagegen wenn dieses Projekt etwas weniger zeitaufwändig wird Wink da ich diese einfach nicht mehr so habe wie früher... GPIO sagt mir jetzt erstmal gar nichts aber da hilft sicher die Boardsuche.

Nochmal die Frage zur Einkaufszettel - fehlt was?
Antworten
#8
willst du, brauchst du die behringer denn?
Die Kabel brauchst du noch.
Antworten
#9
Prinzipiell nicht. Ich habe nur gelesen dass der Klang des Pi sehr schlecht sein soll,  deswegen wollte ich mir einen zulegen aber ich Speise damit nicht in eine Endstufe ein! 

Beim aufräumen habe ich eben noch diesen Adapter gefunden ursprünglich wollte ich nämlich das Display meines Android Smartphones auf dem Boardmonitor spiegeln. Die Bedienung in Kombination mit der Oberfläche des Pi haben mich aber überzeugt. Aber diesen Adapter könnte ich doch hierfür auch  verwenden Huh ?!  Er hat Cinch Eingang,  einen Rückfahrkamera Eingang und wird direkt an das TV Modul gesteckt. Dass er für die Spiegelung eines Smartphones funktioniert wurde bereits im Z4 Forum ausprobiert, mit dem Umweg über einem HDMI auf Cinch Konverter versteht sich,  auch der liegt hier schon rum... 
Hier das Projekt dazu:How To IPhone Display auf Boardmonitor spiegeln
Antworten
#10
Das Kabel des Pi entspricht nicht dem Normalfall. Da es hier keinen Standard gibt.
Schau dir den Anschlussplan an. Müsste unter Anleitungen sein.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste