Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sound übersteuert
#1
Hallo,

wie der Betreff schon ahnen lässt, habe ich ein Problem mit meinem Ton im Auto,
dieser Übersteuert nämlich und ich finde keine Lösung dazu.
Ich benutze ein Raspberry mit der USB Soundkarte Behringer, dazu ein DSP Adapter, da ich DSP I im Fahrzeug verbaut habe.
Gelötet habe ich nicht, da ich den Kabelsatz von AC benutze.
Aufgefallen ist mir, dass wenn ich den Sound direkt über das PI höre, der Ton nicht übersteuert, allerdings bekomme ich dann das Limarauschen nicht raus.
Keramik Kondensatoren habe ich verlötet. Der Ton ist Allgemein etwas flacher, wenn er direkt über das PI kommt.
Woran könnte es liegen, dass der Ton mit der Behringer übersteuert? Btw habe ich mit der Soundkarte kein Limarauschen.
Muss da vielleicht Software seitig etwas eingestellt werden?

Beste Grüße.
Antworten
#2
muss man per terminaleingabe runter setzen. das problem gab es schon mal. hast du danach gesucht?
welches image nutzt du?
beim 1.9 dürfte das problem nicht auftreten.
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#3
Woran erkenne ich, welche Software ich benutze?
Antworten
#4
im grunde weißt du am besten, was du runtergeladen hast.
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#5
Ich hatte folgendes runtergeladen:
osmc_ibus_v4
Spielt jetzt aber auch nichts zur Sache. Hab die Image 1.9 ausprobiert. Zu erst hatte ich das Helgeinterface deinstalliert und anschließend den IbusCom installiert.
Sound ist ok, aber plötzlich habe ich nun auch mit USB-Soundkarte Limapfeifen und das System läuft instabil. Braucht ewig zum Hochfahren etc.
Ich werde wieder das ursprüngliche Image installieren, kannst du mir bitte erklären, wie ich zur Terminaloberfläche komme?
Antworten
#6
mit putty kommst du auf den pi, oder winscp.
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#7
Hab mir winSCP besorgt.
Da ich allerdings ein Leie auf diesem Gebiet bin, bräuchte ich eine Erklärung, was ich zu tun habe.
Mein Pi ist via LAN über einen Router mit meinem PC verbunden. Die lokale IP ist mir ebenfalls bekannt.
Allerdings kann ich nicht darauf zugreifen.
Der Benutzername osmc und das Passwort "password" funktionieren nicht. Kann man im ein eigenes Passwort irgendwo setzen?
Antworten
#8
das osmc standard passwort ist: osmc
rc.local findest unter /etc/rc.local
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#9
(14.02.2017, 02:00)harryberlin schrieb: das osmc standard passwort ist: osmc
rc.local findest unter /etc/rc.local

Super danke, hat soweit geklappt.
Allerdings kann ich die Datei rc.local nicht bearbeiten:
folgendes spuckt er aus

Zitat:Erlaubnis verweigert.
Fehlercode: 3
Fehlernachricht vom Server : Permission denied
Anscheinend habe ich keine Zugriffsrechte.
Wie löse ich das Problem?

Btw habe ich den Befehl:

Zitat:amixer sset master 30119

einfach in die Datei kopiert, ohne # davor.
Ist das Korrekt?

Danke für die Geduld.

EDIT: über Putty und dem Befehl Sudo su bekomme ich Root rechte, mit CD /etc wechsel ich auch in das richtige verzeichnis, allerdings haben alle bemühungen einen root editor der rc.local zu öffnen fehlgeschlagen Sad
Antworten
#10
Update:

Ein Bekannter von mir, der das Linuxsystem gut kennt, hat mir geholfen die Datei zu modifizieren.
Interessant war, dass der Befehl nicht funktioniert, da er keinen Amixer hat.
Diesen hatten wir nachinstalliert und siehe da, der Sound war unterirdisch Leise, kaum bis gar kein Bass und man hat ein starkes Limapfeifen vernommen.
Nach etlichen Versuchen der Konfiguration haben wir letzten Endes den Amixer deinstalliert und siehe da, der Sound war wieder lauter und Kraftvoller.

Allerdings hört man bei hohen Frequenzen ein leichtes übersteuern. Hat jemand noch einen Tipp wie man an das Problem ran gehen kann?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste