Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DSP
#11
So, Einbau ist durch. Es funktioniert, wenn man den Analogausgang des Pi direkt mit dem Wechslerkabel (auf Autoseite) verbindet.
Natürlich ist das Soundtechnisch nicht optimal.


Manchen Usern ist das aber egal. Deshalb für die Frage:
 
DSP und BMWRaspControl --> klares ja!
Antworten
#12
Schön, daß es geklappt hat.
Du hast natürlich Recht.

Wenn man aber mal den gewaltigen Unterschied zwischen beiden Lösungen sich anhört, möchte keiner mehr zur analogen Variante zurück.
Das Schöne ist ja, daß die wichtgsten Voraussetzungen für die digitale Lösung schon da sind. Raspberry Pi, DSP und die CD-Wechsler-Emulation.
Da ist es mit dem zusätzlichen Board und den Änderungen in den Einstellungen des Pis nur ein ganz kleiner Schritt.
Ich glaube, der User Horst 12345 nutzt auch so eine Konfiguration. 
Der gravierenste Unterschied aber ist die deutlich bessere Basswiedergabe.
Antworten
#13
Man kann dazu auch den Behringer nehmen, wenn man sich nicht sicher mit der PLatine ist.
Behringer

Gruß und viel Erfolg an alle, die das hier lesen Smile
Antworten
#14
Sehr gut!
Das passt dann, aber für DSP2 gibt's auch ne Lösung?
soweit ich weiß ist es ne Coaxialkabel als Verbindung und keine Chinch

Grüße
Antworten
#15
Die digitale Lösung müßte bei Nutzung des DSP2 die gleiche wie beim DSP1 sein. Ebenfalls koaxialer digitaler Eingang (SPDIF).
Cinch-Eingang ist immer analog und dafür müßte wieder eine (Rück-)Wandlung stattfinden.
Antworten
#16
nur weil es eine chinchbuchse ist, muss sie nicht gleich analog sein.
viele mainboards haben nen spdif als chinchbuchse.
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#17
(07.09.2015, 14:29)Lome schrieb: Die digitale Lösung müßte bei Nutzung des DSP2 die gleiche wie beim DSP1 sein. Ebenfalls koaxialer digitaler Eingang (SPDIF).
Cinch-Eingang ist immer analog und dafür müßte wieder eine (Rück-)Wandlung stattfinden.

Da schließ ich mich an.
Koaxiale Cinchkabel gibt es auch im HomeHifibereich.
Imho hat der Behringer 222 nen optischen ausgang. Damit solltes auf jeden Fall gehen.
Antworten
#18
nein, optisch ist nicht koax.
IBusCommunicator:
Image <> Kodi Addon

[Bild: usersignaturpic-14941mspx.jpg]
Antworten
#19
richtig, der Behringer hat aber nur optisch, kein koax
Antworten
#20
Zum Wandeln von optisch-digital (TOS Link) auf Elektrisch-Digital (Coax) gibt es m.M.n. fertige Wandler, einfach mal bei Conrad (?) suchen ...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste