Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fahrzeuglautstärke (Abgasanlage, Ansaugung)
#1
Tongue 
Mahlzeit,

da ich derzeit in keinem anderen Forum unterwegs bin, vllt. kann mir die Frage bei Zeiten mal jmd beantworten.
Es geht um Auspufflautstärken. Hab gelesen das die eingetragene Lautstärke nur um 3db erhöht werden darf. Reguliert wird vom Gesetzgeber dabei offiziell auf 70-75dB KFZ und 80-82dB für Moppeds. Verständlich für die Gesundheit.

Also um es kurz zu machen, wenn ich jetzt ne Abgasanlage drunter haue, und da findet man bei Google viel bezüglich Lautstärke und jeder schreibt da irgendwas, darf diese halt nicht lauter als was eingetragen ist sein. Also vllt. 3db maximal lauter. Und angeblich darf der Hersteller Autos mit mehr als 73/75dB auch nicht mehr zulassen.

Wie kann es dann sein das div. neure Modelle teilweise 100dB im schein stehen haben? Mal abseits davon das einige schon beim vorbeifahren locker die 80dB weit überschreiten.
440i mit MPPK abgasanlage soll auch locker die 110dB knacken.  Angel Und so nen Hyundai i30N schafft das was ich neulich gehört habe auch und steht sogar im schein.

Der Hintergrund ist klar, ich möchte meinen auch lauter haben. Aber ich möchte schon unter 100dB bleiben weil das ja auf dauer komplett behindi ist, jedenfalls ohne Klappensystem.
Laut div. leuten kann man sich die Lautstärke angeblich neu eintragen lassen. Sprich hat er 90dB, trägt der Tüv halt 87dB oder so nen quatsch ein.

Möchte jmd seine Kenntnisse mit mir teilen?
Addon.: BMW - DSA
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste