Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Idee] BMWRaspControl mit BM54 ohne TV-Modul
#1
Hab mal wieder paar Überlegungen angestellt:

Laut nen Thread soll BM54 wohl ab 09/2001 TV Ton auch in Stereo können.

Meine Überlegung nun, wenn man die Schaltung von tgd mit HDMI zu VGA aufbaut und das TV-Modul emuliert.
Und über einen GPIO einen Switch ansteuert, der das Bild auf den Pi umschaltet.
Dann könnte man den Pi doch auch ohne TV-Modul benutzen.
Antworten
#2
Das wäre natürlich nicht schlecht da ich nen Pi in nen X5 einbauen will und der kein TV Modul hat.
TV Modul selber kostet ja nicht so viel. Teurer ist der Kabelbaum zum Nachrüsten.

Denke aber das dass umschalten das TV Modul macht und nicht der BM bzw MK oder
Antworten
#3
Deswegen ja der Switch, der die RGB Signale umschaltet.
Evtl. gibts da auch nen guten IC.
Antworten
#4
Hab nun etwas Zeit und werde das mal in Angriff nehmen. Und mich mal etwas wegen der Helligkeit informieren.
tgd hat ja schon super vorabeit geleistet.

Um die Infos mal hier zu verewigen. Quelle: http://www.e39-forum.de/thread.php?threa...id=&page=2
Zitat:Original von tgd
Ok es funktioniert Smile

Bekomme nun aus dem Raspberry Pi native 400x240@60Hz auf den Bordmonitor. Signalweg ist Raspi->HDMI->VGA->Sync-on-Green-Adapter->RGsB->Bordmonitor
Es sieht ziemlich gut aus, nur das Bild wirkt auf mich noch etwas dunkel. Denke dass man das aber noch in Griff bekommt.

Spoiler!
[Bild: IMG_2404.JPG]

Spoiler!
[Bild: IMG_2413.JPG]

Spoiler!
[Bild: IMG_2415.JPG]

Meine Testverkabelung Wink

Spoiler!
[Bild: IMG_2408.JPG]
Spoiler!
[Bild: IMG_2410.JPG]

Sync on Green Schaltung:
http://www.epanorama.net/circuits/sync_r.html

Teile:

Kondensator 100 uF

Transistor BC548

Widerstand 680 Ohm

Widerstand 1000 Ohm

Spoiler!
[Bild: IMG_2438.JPG] [Bild: IMG_2439.JPG]


HDMI->VGA-Adapter:
http://www.avc-shop.de/epages/64272905.s...0849517587

Pinout VGA Stecker:
http://de.wikipedia.org/wiki/VGA-Anschluss



Ich habe am Videomodul vom blauen Stecker die Kabel an pin 5,6,7 (RGB ausgang zum BM) und die Massekabel an pin 14,15,16 abgezogen und an diese Kabel die Signale vom Raspi angelegt.

Damit der Raspi die Auflösung von 400x240 ausgeben kann, müssen die Video-Timings manuell vorgegeben werden, da es für diese Auflösung keine Standardkonfiguartion vom Grafiktreiber gibt.

In die config.txt mus dazu folgendes rein:

hdmi_group=2
hdmi_mode=87
hdmi_timings=400 0 9 40 58 240 0 5 5 13 0 0 0 60 0 8016240 6

Siehe auch Custom HDMI Timings: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?p=232583&sid=#p232583

WARNUNG:

Vergesst nicht diese HDMI-Konfiguration einzutragen, ansonsten könnte der Raspi einfach Full HD ausgeben, was weit mehr als 100 MHz Pixeltakt bedeutet.
Das Display arbeitet nur mit bis zu 8,8 MHz und könnte bei höheren Frequenzen Schaden nehmen.
(hdmi_timings=400 0 9 40 58 240 0 5 5 13 0 0 0 60 0 8016240 6)

Zitat:Original von tgd
Hehe, nein eher garnicht vom Fach nur grad zu viel Freizeit und Bock das zu machen/googeln :kaffee: Merkst ja wie oft ich eventuell, vielleicht, vermutlich etc. schreib Wink
Das gröbste wäre aber denk ich mal geschafft nur die letzten Meter sind wie so oft irgendwie doch schwieriger als sie sein sollten.
Ich freu mir ja echt auch ein Ast ab, aber dass es nicht 100% läuft nervt auch ein bisschen.
Also baut das nach, klar, wegen geteiltes Leid und so Wink Mit paar Händen und Köpfen mehr kriegen wir das doch wohl hin.

Edit: Also an den RGB Eingang zu gehen scheint ein helleres Bild zu geben. Allerdings haut der sync nicht ganz hin. Der kommt ja über pin 8.
Wenn ich nicht ganz falsch gemessen habe, dann ist auf dem grünkanal vom navi kein sync signal drauf. Habe dann versucht auf den sync pin
das kombinierte sync Signal aus der Schaltung zu legen aber das hat nur mäßig funktioniert. Eventuell muss man da mit anderen timings arbeiten.
Was die Pegel angeht bin ich mir noch nicht ganz sicher ob die tatsächlich höher sind, sieht aber fast so aus.

Nebenbei wen es interessiert:
Das untere Bild ist eine Messstrecke aus dem Oszilloskop vom Grünkanal aus dem Videomoudul kommend. Die Einbuchtungen nach unten sind die horizontalen sync signale.
Die Ausschläge nach oben sind Helligkeitswerte einzelner Pixel einer bestimmten Zeile auf dem Bildschirm. Legt man ein Foto vom Bordmonitor drüber, kann man
ganz gut sehen welche Bildzeile das ungefähr ist (rote linie). Der Menüpunkt "Code" war zur Zeit der Messung ausgegraut (deshalb kleiner Ausschläge). Als ich das Foto gemacht habe war er aktiv.
Spoiler!
[Bild: green_auto1.png]

Zitat:Original von tgd
Zitat:Original von harryberlin
Schau mal hier:
http://www.e39-forum.de/thread.php?postid=445245

Es gab auch ne Website, da was das mit den Signalen genauer beschrieben. Ich such mal weiter.
Wäre cool wenn du was hin bekommst. Denn ich habe so Gerätschaften wie Oszi nicht.

Edit:
http://web.comhem.se/bengt-olof.swing/BMWInfo.htm
http://web.comhem.se/mulle2/LQ065T9BR51_LCY00131.pdf
http://images.mercateo.com/pdf/Farnell/27826.pdf

Ja den Thread kannte ich schon. Aber das Datenblatt vom Display (Sharp) ist top!
Hab ich vor paar Tagen lange erfolglos danach gesucht :top:
Kann man schon paar Sachen sehen, hab aber noch nicht alles raus.

Zu was ist das Hitachi Datenblatt (3. Link), ganze Headunit? Sieht ja hart aus.

Das Sharp Display schient nach Datenblatt mit 7.2 - 8.8 Mhz Pixelclock zu laufen. Typisch: 8 Mhz
Zumindest sind das die Daten wenn ein externes Clock Signal angelegt wird (Nicht aus dem Bildstrom).
Wiederholrate scheint genau 60Hz, nicht interlaced.

Das passt rechnerisch ziemlich gut zu der Auflösung.
(400 + 50*) x (240 + 60*) x 60 Hz = 8100000 Hz = 8,1 MHz

*( erstmal grob geschätzt aber plausibel: Syncpuls + front/back porch lines )
Muss da noch ein bisschen weiter lesen.

Sollte soweit ich das Verstehe in die Richtung gehen:

#h_active_pixels = 400
#h_sync_polarity = 0
#h_front_porch = 10
#h_sync_pulse = 30
#h_back_porch = 10
#v_active_lines = 240
#v_sync_polarity = 0
#v_front_porch = 10
#v_sync_pulse = 40
#v_back_porch = 10
#v_sync_offset_a = 0
#v_sync_offset_b = 0
#pixel_rep = 0
#frame_rate = 60
#interlaces = 0
#pixel_freq = 8100000
#aspect_ratio = 6

hdmi_timings=400 0 10 30 10 240 0 10 40 10 0 0 0 60 0 8100000 6

Der grösste Unterschied zu den automatischen Pi Timings ist
nun der korrekte Pixelclock. Lässt man den Pi rechnen, verwendet er pixel repetition,
d.h. fährt den vierfachen Pixeltakt (34 Mhz) sodass jedes Bild 4 x ausgegeben wird.
Das macht man um zusätzlich das HDMI-Audio im Signal unterzubringen, 8 Mhz reichen dafür nicht.
Normalerweise wissen HDMI Geräte das richtig zu interpretieren.
Weiss aber nicht ob das für den HDMI-VGA Konverter entscheidend ist oder wie er das weitergibt und ob überhaupt.
Antworten
#5
Sag mal, wie findest du eigentlich die Zeit für die ganzen vorhaben  Big Grin ? 

Aber finde ich super das du versuchst da weiter zu machen,
da das ganze auch ein besseres Bild bringen müsste Cool
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
E39-525D
RaspberryPi 2 
Antworten
#6
da schaut nur so aus. ich will zu viele sachen aufeinmal und spring ständig von einem zum andern.
am ende wird gar nix fertig.

hab zur zeit schon urlaub bis jahesende. zu viele überstunden Wink
Antworten
#7
Ist ja nichts verkehrtes wenn man hundert Sachen anfängt ... jedenfalls in einen Forum, wo andere sich mit einbringen können, oder die arbeit fortsetzen  Smile

und Urlaub .... erst ab 23.  Rolleyes  ...



Hast du vielleicht noch die Bilder mal abgespeichert die tdg gepostet hatte zu den Thema? 
Da die ja nicht mehr online sind.

EDIT: 

Ich seh gerade hier ist er ja auch angemeldet, 

@tdg: Kannst du die Bilder vielleicht noch einmal hochladen ?
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
E39-525D
RaspberryPi 2 
Antworten
#8
Die Bilder sind noch online, man muss sie nur direkt aufrufen, werd es gleich mal als Link umstellen.
Aber gespeichert hab ich sie auch.

edit:
sorry kanns nicht mehr ändern, weil nur max 10 bilder pro post zulässig sind.
hab es mit nen trick alles in den post bekommen. aber geht nun nicht mehr, weil man splitten muss. und da würde das jetzt hier am ende auftauchen.

die kleinteile(Rs,C,T) konnte ich schon aus meiner kiste herauskramen.
jetzt muss ich mal schaun wie ich das mache. ich glaub ich kauf noch en breadboard.
vga kabel wird jetzt auch gekillt.
Antworten
#9
Was ich mich momentan aber noch frage, 

was passiert dann eigentlich mit den RGsB Signal (pin 5,6,7 blauer-VM-Stecker) wenn es dementsprechend eingespeist wird wie im Zitat von tdg.

bei der momentanen fbas variante gibt es ja den eigenständigen Rückfahrkamera Video-Eingang, und die entsprechende Rückfahrkanalumschaltung (Gpio7) aber hier?  Huh
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
E39-525D
RaspberryPi 2 
Antworten
#10
kurz und knapp: nicht
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste